Kreisjugendblasorchester

Das Kreisjugendblasorchester (KJBO) ist 1990 als Fortbildungsprojekt für jugendliche Blasmusiker aus den einheimischen Blasorchestern vom Kreis Minden – Lübbecke initiiert worden. Ziel ist die Förderung des Bläsernachwuchses durch qualifizierte Fortbildung in Form von Probenphasen, der sich ein oder zwei Konzerte anschließen, bei denen die Musiker die Ergebnisse der Arbeit präsentieren.

Der Musikernachwuchs wird gefördert und den jungen Leuten wird „ein Blick über den Tellerrand hinaus“ ermöglicht: Sie musizieren zusammen mit anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen und spielen Stücke, die in den heimischen Orchestern oder Ensembles selten oder gar nicht gespielt werden können.

Seit seiner Gründung 1990 bis 2000 wurde das Kreisjugendblasorchester von Martin Obermeier geleitet. Seit 2001 liegt die Hauptorganisation in den Händen der jeweiligen Kreisdirigenten. (Uwe Kolbus 2001 – 2006, Stephan Flore 2008 – 2016)

Seit 2017 kümmert sich ein Team rund um Gabi Herrmann, Kreisfachleiterin Blasmusik, um die Geschicke des KJBO. Die Workshops finden in jedem Jahr an einem anderen Ort im Kreisgebiet statt. Genauere Informationen findet man unter Termine.

Gabriela Herrmann
Kreisfachleiterin Blasmusik
Tel.:0571 / 97 19 502
Christian Struckmeyer
stv. Kreisfachleiter Blasmusik